Meine Rezepte

Hier findest du echt
leckere Rezepte,
und viel Inspiration

Bald kannst du mir
hier auch deine
tollen Rezept-Ideen
schicken ...

Alle meine Rezepte
auf einen Blick

Rosemary Goose

8 Stiele Rosmarin (gezupft ca. 10g)
400g Ziegenfrischkäse Taler
1 ½ EL Honig
2 EL Olivenöl
Runde Pumpernickelscheiben

Rosemary Goose

Ziegenkäse ist unverkennbar im Geschmack und immer beliebter in der Küche.
Er lässt sich wunderbar verarbeiten. Probiert es einfach aus.

Die Rosmarinblättchen abzupfen, in den Mixtopf geben und 45 Sek. bei Mixstufe 1-4 (auf Stufe 1 starten und zügig auf Stufe 4 hochschalten) mixen.

Nun alle anderen Zutaten mit in den Mixtopf geben und 30 Sek. bei Mixstufe 1 und 30 Sek. Mixstufe 2 mixen.

Das Rezept ergibt ca. 350g Creme für ca. 20-25 Canapees.
Die Creme in einen Spritzbeutel füllen und auf runde Pumpernickelscheiben spritzen.

Tipp: Wer möchte kann die Ziegenkäsecreme noch leicht salzen.

2 Min. - Min.

Aioli

2 Eigelb
1 TL Senf
1 TL Salz, gestrichen
2 Knoblauchzehen
100 ml Olivenöl
150 ml Pflanzenöl

Aioli

Die kalte Creme passt hervorragend zu Brot, Oliven, Fleisch, Fisch und Gemüse und sorgt für mediterranes Urlaubsflair.

2 Knoblauchzehen pressen, zur Eimasse (siehe Rezept Mayonnaise) geben +
Olivenöl und Pflanzenöl wie oben beschrieben hinzugeben.(Bei ausschließlicher Verwendung von Olivenöl wird die Aioli bitter)

- Min. - Min.

Karin’s Rosenbutter

1 handvoll getrocknete
Rosenblätter aus biologischem
Anbau (oder z.B. Rosentee)
125 g Butter mit hohem Fettanteil

Karin’s Rosenbutter

Sie schmeckt als Brotaufstrich auf Weißbrot oder auch auf Toast, außerdem mit Marmeladen oder süßem Quark.
Das solltest Du unbedingt mal ausprobieren!

Den Rühreinsatz einsetzen. Die Rosenblätter in den Mixtopf gegeben und zusammen mit der Butter 4 Min. auf Mixstufe 2 verkneten.

Bei der Verwendung von frischen Rosenblättern ist der Geschmack intensiver, aber die die Butter sollte in wenigen Tagen verzehrt werden.

Das Rosenaroma kommt sehr gut zur Geltung.
Die Butter verfärbt sich ein wenig rosé.

4 Min. - Min.

Kräutermixe

Kräutermixe

Egal für welches Gericht…
mit diesen Kräutern triffst Du die richtige Note.

Kräutermix für Rind, Schwein und Kaninchen
15 Sek. auf Mixstufe 4 – Thymian, Majoran, OreganoKräutermix für Geflügel, Schwein und Kaninchen
15 Sek. auf Mixstufe 2 – Zitronenthymian, Zitronenmelisse, Estragon

Kräutermix für Wild und Lamm
15 Sek. auf Mixstufe 4 – Thymian, Rosmarin, Koriander

Kräutermix Italien
15 Sek. auf Mixstufe 4 – Oregano, Majoran, Rosmarin mit Basilikumessenz aufgefüllt

Basilikumessenz zum Auffüllen in Eiswürfelbehältern

Für die Basilikumessenz einfach Basilikumblätter in Weißwein einlegen.

Nach einem Tag den Weißwein durch ein Sieb abgießen.

So die Basilikumessenz zum Auffüllen der Kräutereiswürfel verwenden.

Kräutermix Griechenland
15 Sek. auf Mixstufe 2 – Thymian, Oregano, Zitronenmelisse, Minze

Kräutermix Frankreich
15 Sek. auf Mixstufe 4 – Thymian, Rosmarin, Lorbeer, Bohnenkraut

15 Sek. auf Mixstufe 2 – Koriander, Limeblätter, Thaibasilikum

- Min. - Min.

Kräuterbutter

1 rote Zwiebel
1 weiße Zwiebel
1 Knoblauchzehe bei Bedarf
200 g weiche Magarine
200 g weiche Butter
1 kl. Bund Petersilie (ca. 13g)
1 kl. Bund Schnittlauch (ca. 17g)
Pfeffer
Salz

Kräuterbutter

Egal zu welchem Anlass:
Diese Kräuterbutter darf einfach nicht fehlen.

Zwiebeln schälen, halbieren, Knoblauch schälen und zerdrücken und in den Mixtopf geben, 5 Sek. auf Mixstufe 3 Die Masse mit dem Spatel vom Rand nach unten schieben.

Petersilie vom Stiel entfernen, Schnittlauch klein schneiden und zusammen mit der Margarine und der Butter zu der Messe in den Mixtopf geben, 25 Sek. auf Mixstufe 1 vermengen.

Beliebig mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Kräuterbutter über Nacht durchziehen lassen.

- Min. - Min.

Mayonnaise

2 Eigelbe
1 TL Senf
1 TL Salz, gestrichen
1 Spritzer Essig
50 ml Oliven Öl
250 ml Pflanzen Öl

Mayonnaise

Bei selbstgemachter Mayonnaise muss man einfach schwach werden…

Alle Zutaten müssen Zimmertemperatur haben. Bitte den Senf und die Eier rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen.

Eigelb, Senf, Salz + Essig in den Mixtopf geben. Öl in ein leichtes Gefäß mit Ausgießer geben.

Rühraufsatz einsetzen, Timer auf 5 min. auf Mixstufe 1 stellen.

Den transparenten Deckeleinsatz nicht verwenden.

Öl tröpfchenweise zur Eimasse geben, etwa 1,5 min. lang. Restliche Zeit das Öl in dünnem Strahl dazugießen.

Den Mixtopf öffnen, Mayonnaise probieren und mit Salz abschmecken. 2 EL lauwarmes Wasser dazugeben, 20 Sek. auf Mixstufe 1. Dadurch bekommt die Mayonnaise eine homogene Struktur und glänzt schön.

- Min. - Min.

Hollandaise

150 g Butter
4 Eigelbe
1 Prise Salz
2 EL Weißwein

Hollandaise

Die Sauce Hollandaise wollte bisher nie gelingen?
Diese Zeiten sind vorbei!

Alle Zutaten müssen Zimmertemperatur haben, das ist für das Gelingen der Emulsion wichtig.

Die Butter in einem kleinen Topf auf dem Herd schmelzen, nicht bräunen.

Eigelb, Salz + Weißwein in den Mixtopf geben.

Rühraufsatz einsetzen, Timer auf 2 Min. stellen, auf Mixstufe 2.

Deckel nicht einsetzen.

Butter in ein leichtes Gefäß mit Ausguss füllen.

Timer auf 6 Min. stellen, auf Kochstufe 37 °C. Nach 1 ½ Min. Butter tröpfchenweise dazugeben, danach langsam in einem dünnen Strahl hinzugeben.

Nach dem Kochen 30 Sek. auf Mixstufe 3.

Hollandaise abschmecken und sofort servieren.

Hollandaise ist der Klassiker zu Spargel und Fisch.

- Min. - Min.

Béchamel

Für ½ Liter
60 g Mehl
40 g Butter
½ Liter Milch, kalt
Salz
1 Prise Muskat
Zitronensaft

Béchamel

Dieses Rezept solltest Du einfach parat haben!
Und mit James klappt’s fast wie von selbst.

Mehl sieben und Butter in Scheibchen schneiden. Milch, Butter, Salz, Muskat + Mehl in den Mixtopf geben.

Den Rühraufsatz einsetzen.

Timer auf 10 min. stellen, auf Kochstufe 100 °C.

Fertige Béchamel mit Salz und Zitrone abschmecken.

Ein paar Tropfen Worcester-Sauce eignen sich ebenfalls.

Leckere Gewürze für eine Béchamel sind Muskat zum Gemüse oder Curry zum Fisch.

Man kann auch frische Kräuter zur Béchamel geben. Hier eignen sich besonders gut Petersilie und Estragon.

- Min. - Min.

Tomatensauce

Für 1 ½ Liter (Vorratshaltung)
1 kg Strauchtomaten
2 rote Zwiebeln
4 Knoblauchzehen
4 EL Olivenöl
100 ml Balsamico Essig, dunkel
800 g Tomatenfruchtfleisch
in Stücken
Pfeffer
Salz
1 EL brauner Zucker

Oder für 4 Personen:
350 g Strauchtomaten
1 rote Zwiebel
2 Knoblauchzehen
2 EL Olivenöl
30 ml Balsamico Essig, dunkel
200 g Tomatenfruchtfleisch
Pfeffer
Salz
1 ½ TL brauner Zucker

Tomatensauce

Fest steht: Tomatensauce macht glücklich!
Besonders, wenn sie mit viel Liebe selbst gekocht wird.

Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen, häuten, vierteln, entkernen und beiseite stellen. Zwiebeln schälen, vierteln, Knoblauch schälen und zerdrücken. Mit Olivenöl in den Mixtopf geben. 2 x kurz die Turbostufe betätigen.

Timer auf 5 Min. stellen, auf Kochstufe 120 °C und anschwitzen.

Nach 2,5 Min. den Balsamico dazugeben und einkochen lassen.

Tomatenviertel, Tomatenstücke, Pfeffer aus der Mühle und Salz und Zucker dazugeben.

Timer auf 20 Min. stellen, auf Kochstufe 100 °C.

Den Deckel nicht verschließen, damit die Sauce etwas einkocht.

Abschließend eventuell pürieren, auf Mixstufe 1.

Für die Vorratshaltung empfehle ich, Portionen von 100 ml einzufrieren. So hat man die Möglichkeit, die Tomatensauce als Aromat in einer kleinen Menge, beispielsweise in einem Schmorgericht, zu verwenden.

- Min. - Min.

Frankfurter Grüne Sauce

1 Bd Borretsch alternativ
Schlangengurke entkernt
1 Bd Kerbel
1 Bd Kresse
1 Bd Petersilie
1 Bd Pimpernelle
alternativ Zitronenmelisse
1 Bd Sauerampfer
alternativ Rucola und
ein Spritzer Zitrone
1 Bd Schnittlauch
Pfeffer
Salz
1 EL Essig, weiß
250 g Schmand
250 g saure Sahne
2 EL Öl
Zitronensaft

Frankfurter Grüne Sauce

Grün ist gesund, grün macht fit!
Und an „Grün“ mangelt es in dieser Sauce sicher nicht…

Die Kräuter putzen, waschen und gut trocknen.

Alle Kräuter grob hacken, in den Mixtopf geben und 10x kurz die Turbostufe betätigen.

Zwischen den Turbogängen die Kräuter mit dem Schaber vom Topfrand auf den Boden schieben.

Pfeffer, Salz, Essig, Schmand und saure Sahne dazugeben, 1 min. auf Mixstufe 1.

Timer auf 2 min. stellen, auf Mixstufe 2. Jetzt das Öl hineintröpfeln lassen.

Sauce mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Die Sauce sollte richtig schön grün sein und nicht zu dick. Eventuell nochmals mixen, 1 min. auf Mixstufe 3.

Wer möchte, kann 2 hartgekochte Eier hineinmixen.

15 Min. 4 Min.