Meine Rezepte

Hier findest du echt
leckere Rezepte,
und viel Inspiration

Bald kannst du mir
hier auch deine
tollen Rezept-Ideen
schicken ...

Alle meine Rezepte
auf einen Blick

Samtsauce oder Veloute

40 g Butter
60 g Mehl
300 ml Fond
300 ml Sahne
1 Eigelb

Samtsauce oder Veloute

Schnelle und einfache Grundsauce mit beliebigen Fonds – köstlich zu Fisch oder Fleisch.

Butter, Mehl, Fond, 200 ml Sahne.
Zubereitung wie Béchamel.
Sauce in eine Schüssel gießen.
100 ml Sahne + 1 Eigelb gut verquirlt unterrühren.

- Min. - Min.

Spinat-Pesto

100 g Pinienkerne
1 Bd. Blattpetersilie
1 kleine Schalotte
1 Knoblauchzehe
500 g Babyspinat oder junger
Blattspinat
150 ml Olivenöl
Salz
Pfeffer, schwarz
75 g Parmesan

Spinat-Pesto

Es muss nicht immer Basilikum sein – auch mit jungen Spinatblättern gelingt ein leckeres Pesto.

Pinienkerne ohne Fett leicht rosten und auskühlen lassen.
Petersilienblätter zupfen, Schalotte schalen und halbieren.
Knoblauch schalen und zerdrücken.
Blattspinat, je nach Größe putzen und grob rupfen.
Alle Zutaten in den Mixtopf geben, 5x kurz die Turbostufe betätigen.
Restliches Olivenöl, eine Prise Salz und Pfeffer dazugeben, 15 Sek. auf Mixstufe 4.
Parmesan fein reiben und dazugeben.

- Min. - Min.

Pomodoro alle Erbe

Oregano
Petersilie
400 ml Tomatensauce (siehe Rezept Tomatensauce)
Basilikum

Pomodoro alle Erbe

Verfeinerungen für Nudelsaucen Version 2.

Oregano + Petersilie grob rupfen und in den Mixtopf geben.
3x kurz die Turbostufe betätigen.
Tomatensauce aufgetaut dazugeben.
Timer auf 6 Min. stellen, Kochstufe 100 °C.
Grob gehacktes Basilikum untermischen.

- Min. - Min.

Sauce Maltese

Basis Hollandaise (siehe Rezept Hollandaise)
2 Blutorangen

Sauce Maltese

Die orangige Variante der Sauce Hollandaise.

Diese Variante wird mit Blutorangen aromatisiert.
1 Blutorange filetieren. Die andere Blutorange abreiben + auspressen.
2 EL Blutorangensaft für die Sauce Maltese abnehmen.
Zubereitung wie Sauce Hollandaise.
Statt 2 EL Weißwein nimmt man 2 EL Blutorangensaft.
Die Blutorangenfilets in einem kleinen Topf mit 1 TL Abrieb im eigenen Saft erwärmen.
Wenn die Hollandaise fertig ist, die Filets und ein wenig Saft vorsichtig einrühren.

- Min. - Min.

Pomodoro alla Matriciana

Speck
1 Zwiebel
400 ml Tomatensauce (siehe Rezept Tomatensauce)
Chili
Salz

Pomodoro alla Matriciana

Verfeinerungen für Nudelsaucen Version 1.

Speckstreifchen + Zwiebelringe in einer Pfanne anbraten.
Tomatensauce aufgetaut in den Mixtopf geben.
Timer auf 6 Min. stellen, Kochstufe 100 °C.
Mit Chili + Salz abschmecken.
Speck und Zwiebeln unter die Tomatensauce geben.

- Min. - Min.

Sauce Bearnaise

200 ml Weißwein
1 Schalotte
4 Stiele Kerbel
4 Stiele Estragon
4 Pfefferkörner

Sauce Bearnaise

Ein wahrhaft leichter Genuss zu Spargel, Blumenkohl, Fisch und gegrilltem und gebratenem Fleisch.

Zuerst in einem kleinen Topf den Weißwein mit grob gehackter Schalotte, Kerbel, Estragon + Pfeffer auf 50 ml einkochen.

Dann Zubereitung wie bei der Hollandaise.

Statt 2 EL Weißwein nimmt man 2 EL der Weißweinreduktion.

- Min. - Min.

Gemüsefond für Fleischgerichte

(Zutaten für 1 Liter)
2 Stiele Sellerieblätter
2 Stiele Petersilie
1 Stiel Thymian
1 Lorbeerblatt
2 Speisezwiebeln, klein
1 Knoblauchzehe, halbiert
2 EL Öl
100 g Porree in dicken Ringen
100 g Knollensellerie in groben Stücken
100 g Mohren in dicken Scheiben
100 g Fenchel in groben Stücken
2 Nelken
2 Pimentkörner
6 Pfefferkörner, schwarz

Gemüsefond für Fleischgerichte

Mit Gemüse und Wasser leicht selbst zubereitet und garantiert ohne Geschmacksverstärker.

Sellerieblätter, Petersilie, Thymian + Lorbeer mit Bratengarn zu einem
Krautersträuschen binden. 1 Speisezwiebel ungeschält halbieren, in einer Pfanne ohne Fett die Schnittstellen auf mittlerer Hitze braun rösten. Beides beiseite stellen.1 Speisezwiebel schälen, halbieren, mit Knoblauch + 2 EL Öl in den Mixtopf geben.
3x kurz die Turbostufe betätigen. Timer auf 3 Min. stellen, Kochstufe 120 °C.

Nach 1 min. den Porree dazugeben und mit anschwitzen.
Restliches Gemüse, Krauterstrauschen + Gewürze in den Mixtopf geben.
Bis zur Maximal-Kennzeichnung mit Wasser auffüllen.
Timer auf 60 Min. stellen, Kochstufe 70 °C.
Brühe durch ein grobmaschiges Sieb abseihen, das Gemüse ausdrucken und
nochmals durch ein feinmaschiges Sieb passieren.
Den fertigen Fond in Portionen von 200 ml einfrieren.

1 Min. 60 Min.

Remoulade für Kartoffelsalat

Kartoffeln
1 kleine Zwiebel
Basis Mayonnaise (s.o.)
20 ml Essig
Pfeffer
Salz
50 ml Sahne

Remoulade für Kartoffelsalat

Ein leckeres Rezept für einen würzigen Kartoffelsalat.

Vor der Herstellung der Mayonnaise, Zwiebel + Essig mit
Pfeffer + Salz im Mixtopf hacken. Die Mischung beiseite stellen.
Mayonnaise im gesäuberten Mixtopf nach Rezept herstellen.
Timer auf 3 Min. stellen, Mixstufe 1.
Tropfchenweise den Essig dazugeben, dann in dünnem Strahl
die Sahne ergänzen. Fertige Sauce unter die Kartoffeln heben.

- Min. - Min.

Curry-Mango-Chili-Sauce

100 g Kartoffeln
40 g Curry
1/2 Chili
3 Schalotten
50 g Butter
50 g Tomatenmark
40 g Zucker
100 ml Rotwein
100 g passierte Tomaten
1 große Tomate
1 reife Mango
150 ml Mangonektar
Salz, Pfeffer

Curry-Mango-Chili-Sauce

Fruchtig, exotisch und scharf kommt meine Curry-Mango-Chili-Sauce daher.
Du kannst nicht anders. Du musst sie probieren.

Kartoffeln schälen, in dem Mixtopf 5 Sek. auf Mixstufe 4 zerkleinern und in einer Schüssel zur Seite stellen.
Den Mixtopf mit Wasser ausspülen und abtrocknen.

Curry, Chili, Schalotten, Butter, Salz + Pfeffer 5 Sek. auf Mixstufe 3 vermengen. Anschließend 2 min. auf Kochstufe 100 °C anschwitzen.

Tomatenmark und Zucker hinzugeben und eine weitere Minute auf Kochstufe 100 °C anschwitzen.
Jetzt mit Rotwein ablöschen und die passierten Tomaten, die frische Tomate und die am Anfang zerkleinerten Kartoffeln hinzugeben.

Alles zusammen 3 Sek. Auf Mixstufe 3 vermengen und danach 4 Min. auf Kochstufe 100°C kochen.
Zum Schluss die Mango schälen, entkernen und zusammen mit dem Mangonektar in den Mixtopf geben.

5 Sek. auf Mixstufe 3 vermengen und noch einmal 4 min. auf Kochstufe 100 °C kochen.
Zum Schluss wird die Soße 30 sek. auf Mixstufe 4 glatt gemixt und nochmal mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt.

5 Min. 11 Min.

Remoulade

Basis Mayonnaise (s.o.)
2 hartgekochte Eier
1 EL Schnittlauch
1 EL Kapern
1–2 Sardellen
1 EL Gurkchen

Remoulade

Die würzige Kräutermayonnaise verfeinert Roastbeef, Backfisch und vieles mehr.

Hartgekochte Eier, Schnittlauch, Kapern, Sardellen und Gürkchen gehackt zur Mayonnaise Basis geben.

(Diese Zutaten können selbstverständlich im James gehackt werden)

- Min. - Min.